Tango am Fluss am 23.Juli 2005 am Vegesacker Hafen Salon del Norte

PRESSESTIMMEN

 
Bremer Weser-Kurier, Mittwoch, 25.Mai 2005:
AN DER WESER WIRD TANGO GETANZT, Martinianleger wird zur Milonga
 
Bremen (PG) " Tango am Fluss - Heimat ohne Ort " heißt eine neue Veranstaltungs-
reihe die am 28.Mai als ein weiteres Projekt im Rahmen des Bremer Weltspiels startet.
An vier Sonnabenden bis Ende August verwandeln sich der Martinianleger an der
Schlachte und der Vegesacker Hafen in eine argentinische Milonga. Dort wird
musiziert und getanzt, dort werden argentinische Spezialitäten gereicht. Hauptakteure
sind die Musiker des Duo Blue Tango, die sich jeweils international renommierte
Tango-Interpreten einladen, sowie die Showtänzer der Bremer Tanzschulen La Milonga
Studios, Caminito, Salon del Norte und Studio Libertango.
Dazu erzählt Cord Böttger vom Projektteam
Geschichten vom Tango. Eröffnet wird die Reihe am Sonnabend ab 17 Uhr auf dem
mit einem roten Tanzboden ausgelegten Martinianleger. dort spielt dann ab 19 Uhr das
Duo Blue Tango - das sind der argentinische Pianist Gustavo Lanzon und der Saxo-
phonist Christoph Linke - mit der ungarischen Geigerin Zsuzsana Pocs. Getanzt wird
dann bis etwa 22 Uhr. Fortgesetzt wird die Reihe" Tango am Fluss " am 25.Juni auf
dem Martinianleger, am 23.Juli im Vegescker Alten Hafen und am 27.August erneut
auf dem Martinianleger.

<< Weitere Zeitungsartikel <<

<< Hier geht es zur Homepage Tango am Fluss <<